Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


Channel Description:

homepage von dr. olaf rieck

older | 1 | 2 | 3 | (Page 4)

    0 0
  • 05/24/18--23:41: Meilenstein 8. Grad
  • Er war ein vagabundierender Außenseiter, ein schweigsamer Einzelgänger, dem man die ärmlichen Verhältnisse ansah, aus denen er kam. Von Beruf war er Schneider. Aber als solcher gearbeitet hat er wohl nicht sehr viel. Ab 1912 wohnte er bei seiner Halbschwester in Dresden. In den folgenden zehn Jahren, mehr blieben ihm nicht, wurde er zum besten Kletterer der Welt! Die Rede ist von Emanuel Strubich. Strubich wurde 1887 im heutigen Decin geboren. Über seine Kindheit und Jugend ist wenig bekannt. Gesichert ist, dass er seiner Halbschwester nach Dresden folgte, die dorthin geheiratet hatte. Und das er vermutlich um 1912 mit dem...

    0 0
  • 07/19/18--22:56: Idiotensicher?
  • Früher war ganz sicher nicht alles besser. Früher war aber eine ganze Menge einfacher, viel einfacher, und das gilt besonders für den Bergsport. Früher gab es keine Lehrmeinung über die heftigst diskutiert wurde, solange bis man als aufstrebender Anfänger gar nicht mehr wusste, wie man es nun richtig machen sollte. Früher gab es den alten, erfahrenen Bergsteiger, zu dem ich aufsah, dem ich mich anvertraute und von dem ich lernte. Ich wusste, dass der es konnte, weil er so vieles gemacht und trotzdem überlebt hatte. Das gab mir das beruhigende Gefühl, in guten Händen zu sein. Anderes Beispiel: Früher gab...

    0 0

    Ich bin verwundert. Da sitze ich am Schreibtisch und mir drängt sich ein Thema für einen Beitrag in meinem Blog auf. Inspiration gibt es genug. Den Ausschlag für den letzten Blog “Idiotensicher?” gab ein Unfall in der Leipziger Kletterhalle no limit. Ein Kletterer fiel ungebremst vom Umlenker auf den Boden. Er hatte Glück, weil dort, wo er aufschlug, eine Matte lag. Trotzdem war er sehr schwer verletzt. Sein Fehler, er hatte sich an die einzige Stelle seines Gurtes eingebunden, die selbst bei geringer Belastung heute noch reißen wird. Es war kaum zu glauben, dass so etwas passieren kann. Beide, Kletterer...

    0 0
  • 07/26/18--00:37: Selbst übertroffen
  • Fertig! Der neue, dritte Trailer zum Shivling-Vortrag über unsere letztjährige Expedition zu einer der beeindruckendsten Berggestalten auf unserem Globus! Ab sofort kann man ihn so oft man will auf der Startseite meiner Homepage anschauen. Und hier in diesem Beitrag selbstverständlich auch. Und ich werde das in nächster Zeit voraussichtlich das ein oder andere Mal tun, denn er ist so geil! Ulf hatte ja angesichts des Materials, welches wir vom Berg mitgebracht haben, den Vorschlag gemacht, drei kleine Filme zu produzieren, die alle aufeinander aufbauen. Er wollte immer ein bisschen mehr verraten von der Großartigkeit unseres zweiwöchigen Anmarsches, der Schönheit des Berges...

    0 0
  • 08/09/18--09:04: Zweifel sind angebracht
  • Manchmal zweifele ich an mir. Bin ich vielleicht ein hoffnungslos Gestriger? Einer, der den Anschluss verlieren wird? Kluge, junge Leute meinen, die totale Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt würde vieles, ja alles besser, schneller, leichter werden lassen. Doch in meiner Lebenswirklichkeit beschleicht mich häufig das Gefühl, als würde die bisher stattgefundene Digitalisierung meines Lebens mir viel Zeit und Kraft rauben, weil ich heute Dinge tun muss, die früher gar nicht vorkamen, die wir uns nicht vorstellen konnten, weil sie nicht einmal in Science-Fiction-Filmen vorkamen. Aber das ist sicher eine Täuschung. Ich muss mich irren.  Allerdings ist in dieser Hinsicht problematisch,...

    0 0
  • 06/28/17--03:34: Baltoro 2018
  • Jeder der mich kennt, weiß, dass ich ziemlich schnell und sehr intensiv ins Schwärmen gerate, wenn es um großartige Landschaften geht. In meinen Vorträgen kann man das regelmäßig erleben. Aber ich stehe zu dieser schwärmerischen Ader. Und manchmal ist es völlig unmöglich, sich nicht heillos zu begeistern. Ganz besonders ging mir das auf dem Baltoro-Gletscher in Pakistan so. Drei Expeditionen haben mich inzwischen dorthin geführt, und es sieht ganz so aus, als ob es noch ein paar mehr Besuche werden könnten. Nicht umsonst gilt das Tal des Baltoros als das womöglich eindrucksvollste auf unserem Globus. Es ist tatsächlich kaum zu glauben, welche großartigen Bergblicke...

    0 0
  • 09/16/18--23:47: Devils`Dancefloor Teil 2
  • Hamaroyskaftet Warum gibt es bei von Menschen gemachter Kunst so völlig unterschiedliche Auffassungen über Schönheit, bei Bergen aber nicht? Zumindest ist das meine Erfahrung. Und was macht einen Berg aus, den alle Leute schön finden? Beim Matterhorn herrscht diesbezüglich Konsens, beim Alpamayo, der Ama Dablam und dem Hamaroyskaftet ebenso! Eine schlanke, völlig freistehende, himmelwärts strebende Granitfelsgestalt von atemberaubender Kühnheit. Sie war das zweite Ziel von Uwe und mir in den vergangenen zwei Wochen im Norden Norwegens. Mit dem Hamaroyskaftet hatten wir uns den anderen im wahrsten Sinne herausragenden Gipfel Norwegens ausgesucht. Die Kletterführerautoren schwärmen in ihrem Werk von diesem Felsen. Und...

older | 1 | 2 | 3 | (Page 4)